Windenergietechnik (Master)

Getriebeanlage  ©Windrad

In der Veranstaltung wird ein Überblick über die Windenergietechnik vermittelt. Schwerpunkt liegt bei den heutigen Großanlagen, die mittlerweile ca. 20 % des elektrischen Stroms in Deutschland erzeugen. Aber es wird auch auf exotische Konzepte eingegangen, wie zum Beispiel Drachen, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind

  • Der Wind als Energiequelle
  • Konzepte zur Nutzung der Windenergie
  • Geschichte der modernen WEA
  • Aerodynamik und Aufbau des Rotors
  • Maschinenbauliche Konzepte mit und ohne Getriebe
  • Das Energieerzeugungssystem
  • Turm und Gründung
  • Gesamtanlage – Regelung, Strukturdynamik, Lasten
  • Windparks, logistische und ökonomische Aspekte der Windenergie
  • Offshore-Windenergie
  • Neue und exotische Konzepte
  • Industrielle Entwicklung und Produktion von WEA

Begleitend finden Übungen statt, in denen der Stoff anhand von konkreten Beispielen und Berechnungen vertieft wird.

Für weitere Informationen zu diesem Modul wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Uwe Ritschel
OKI - Raum 105
Justus-von-Liebig-Weg 2
18059 Rostock

Tel.:      +49 381 / 498 - 9570
Email:   uwe.ritschel(at)uni-rostock.de

 

Nabe einer WEA © Windrad Engineering GmbH
Hauptwelle einer WEA © Windrad Engineering GmbH

Bitte in Stud.IP eintragen!

Bitte tragen Sie sich für dieses Modul (Vorlesung + Übung) in Stud.IP ein, um die aktuellsten Informationen zu erhalten und eine optimale Planung der Veranstaltungen zu gewährleisten.

Termine und Orte

Vorlesung  
Dozent: Prof. Dr. rer. nat. habil.
Uwe Ritschel
Termin: Mittwoch, 13:00 - 15:00
(ab 11.10.2021)
Raum: 214
Übung         
Dozent: PD Dr.-Ing. habil.
Evgueni Stanoev
Termin: Donnerstag, 09:00 - 11:00
(ab 05.11.2020)
Raum: online

Unterlagen zur Vorlesung und Übung können unter Stud.IP heruntergeladen werden.

Weitere aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen diese Moduls sind im LSF zu finden.

In Stud.IP und im LSF finden Sie dieses Modul unter der Veranstaltungsnummer 21121.

Zur Übersicht der Lehrveranstaltungen